DER STIFTER
FÖRDERRICHTLINIEN
PROJEKTE
PRESSE
MITGLIEDSCHAFTEN
KONTAKT
ZENTRUM FÜR
THERAPEUTISCHES
REITEN e.V.

IMPRESSUM
Dr. Hans Imhoff
Dr. Hans Imhoff
Hans Imhoff, 1922 in Köln geboren, träumte schon als kleiner Junge von Schokolade. Weil das Geld dafür fehlte, musste er sich zunächst mit dem Kakaoduft der nahe gelegenen Stollwerck-Fabrik begnügen. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges gründete er – damals gerade 23 Jahre alt – sein erstes Unternehmen in Bullay an der Mosel. Anfang der Siebziger Jahre übernahm er die angeschlagene Stollwerck AG und machte aus dem maroden Unternehmen einen der führenden Schokoladenkonzerne in Europa. Die große Leidenschaft des erfolgreichen Unternehmers galt immer dem süßen Genuss: „Die Schokolade hat mein Leben bestimmt wie nichts anderes.“
Bei allem Erfolg vergaß er nie seine Heimatstadt. Nachdem Hans Imhoff den Kölner Bürgern bereits 1993 mit dem Schokoladenmuseum eine süße Attraktion beschert hatte, zeigte er wenige Jahre später durch die Gründung der Imhoff Stiftung erneut, wo sein Herz schlägt. Im Jahr 2001 machte er sie der Stadt Köln zum Geschenk. Die gemeinnützige Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Projekte unterschiedlichster Art in der Stadt zu fördern. Im Mittelpunkt stehen vor allem die Bereiche Kunst, Kultur und Wissenschaft. Die intensive Unterstützung einzelner Projekte zielt dabei auf einen möglichst großen gesellschaftlichen Nutzen für die Stadt Köln und ihre Bewohner. Die Arbeit der Stiftung soll nicht nur das Lebenswerk Hans Imhoffs ehren, sondern gleichzeitig dafür sorgen, dass sein außergewöhnliches Engagement für seine Heimatstadt auch in Zukunft fortgeführt wird.

Biographie